Tech-Beben

Durch die US-Tech-Branche zieht eine Welle von Massenentlassungen. Amazon kündigte in der vergangenen Woche an, 10.000 Stellen zu streichen. Die Kündigungen folgen auf den Corona-Boom, der dem Unternehmen Rekordumsätze beschert hatte, und sollen vor allem die Gerätesparte des Online-Händlers betreffen. Der Facebook-Mutterkonzern Meta hatte zuvor bereits 11.000 Angestellte und damit knapp 13 Prozent seiner Belegschaft entlassen. Auch Twitter kündigte nach der Übernahme durch Elon Musk schwerwiegende Einschnitte an und entließ rund die Hälfte der 7.500 Beschäftigten. Die Mitarbeiter wurden per E-Mail über ihren Rauswurf informiert oder aufgefordert, neuen Arbeitsbedingungen zuzustimmen, die das Unternehmen selbst als „hardcore“ bezeichnete.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Tech-Beben", UZ vom 25. November 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]