DKP

Bottroper Stadtverwaltung beschließt: Wer arm ist, soll arm bleiben.

Stadt Bottrop prüft DKP-Forderungsprogramm nach Corona-Hilfen und befindet: Nicht finanzierbar, rechtlich nicht umsetzbar

Armutsbekämpfung zu teuer

Nach neuesten Erhebungen des Statistischen Bundesamtes lebte 2019 jeder sechste Bürger in diesem Land an der Armutsgrenze. Armutsforscher Christoph Butterwegge ist sicher, „dass das der …

WeiterlesenArmutsbekämpfung zu teuer

Die Ratsmitglieder Irmgard Bobrzik (Mitte) und Michael Gerber (rechts) bei der DKP-Kundgebung „Solidarität in Corona-Zeiten – Wir zahlen nicht für eure Krise!“ in Bottrop Anfang Mai. (Foto: Peter Köster)

DKP Bottrop bereitet sich auf Wahlkampf vor

Aufmüpfig seit Jahrzehnten

In Nordrhein-Westfalen finden am 13. September Kommunalwahlen statt. In Bottrop ist die DKP in Fraktionsstärke im Rat der Stadt vertreten. Trotz Corona-Pandemie wollen die Kommunistinnen …

WeiterlesenAufmüpfig seit Jahrzehnten

Bereits vor Einreichung des Bürgerbegehrens sammelte die DKP im Essener Norden Unterschriften gegen die Schließung von zwei Krankenhäusern. Zum Teil standen die Menschen Schlange, um zu unterzeichnen. (Foto: Jürgen Beese)

Krankenhäuser im Essener Norden sollen in Öffentliche Hand überführt werden

Bürgerbegehren mit Wumms

In Essen ist ein Bürgerbegehren gegen die Schließung von zwei Krankenhäusern im Norden der Stadt auf den Weg gebracht worden. Es fordert nicht weniger als …

WeiterlesenBürgerbegehren mit Wumms

DKP-Vorsitzender Patrik Köbele im Interview mit Prawda, Zeitung der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation (KPRF)

Die deutsche Großbourgeoisie ist die am besten geschulte in der Niederhaltung von Revolutionen

Kapitalismus macht alles zur Ware: Was tun? Warum ist die Bundesrepublik Deutschland eine Hochburg des Antikommunismus? Ist Lenin aktuell? Wussten Sie, dass deutsche Kommunisten vom …

WeiterlesenDie deutsche Großbourgeoisie ist die am besten geschulte in der Niederhaltung von Revolutionen