Treffen an der Berliner Friedensglocke

Gedenken an der Berliner Friedensglocke

Gedenken an der Berliner Friedensglocke

( Gabriele Senft)

Zum Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki organisierte, wie in jedem Jahr, die Friedensglockengesellschaft mit Bündnispartnern und dem Bezirksamt Friedichshain-Kreuzberg ein Friedenstreffen am 6. August. Dabei wurde die Friedensglocke nach traditionellem Zeremoniell geläutet.

Diese Friedensglocke war – als ein Symbol der Mahnung zum Frieden – am 1. September 1989 in Anwesenheit höchster Regierungs- und gesellschaftlicher Repräsentanten der DDR und breiter Bevölkerungsschichten im Volkspark Friedrichshain feierlich übergeben worden.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Treffen an der Berliner Friedensglocke", UZ vom 14. August 2015



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Mythos Fachkräftemangel

    UZ-Extras

    Nächste