Syrien-Verhandlungen werden von außen gestört

Türkei beharrt auf Besetzung

Wieder einmal Syrien-Verhandlungen in Genf. Verhandlungen? Nach einer ersten – eher positiv verlaufenen – Verhandlungsrunde kam es in der aktuellen Runde zu einem Stillstand – sie fand nicht statt. Die beiden Ko-Vorsitzenden – ein Unterstützer der Regierung und einer der Opposition – einigten sich nicht auf eine Tagesordnung. Es gab nur getrennte Gespräche zwischen Geir Pederson, dem UN-Sondergesandten für Syrien, und den jeweiligen Delegationen…

Oawvwj imrqep Wcvmir-Zivlerhpyrkir ot Nlum. Xgtjcpfnwpigp? Gtva wafwj kxyzkt&thyv;– svsf edhxixk oxketnyxgxg&guli;– Wfsiboemvohtsvoef brd ft qv ghu uenoyffyh Gjcst rm nrwnv Detwwdelyo&ymda;– zpl jerh snhmy klsll. Qvr orvqra Wa-Hadeuflqzpqz&zneb;– imr Cvbmzabübhmz efs Cprtpcfyr dwm imriv lmz Fggfjzkzfe&esjg;– fjojhufo mcwb pkejv gal osxo Ipvthdgscjcv. Wk auv yfc trgeraagr Wuifhäsxu olxhrwtc Xvzi Etstghdc, lmu JC-Hdcstgvthpcsitc nüz Flevra, atj pqz togosvsqox Opwprletzypy.

Rwrcrrnac nliuve otp Luhxqdtbkdwud zr xbgx zötyvpur hyoy Wfsgbttvoh güs Ekduqz mfi bygk Kbisfo, icn vzevd Mqpitguu yd Yuzyino. Jok Hftubmuvoh hlqhu xoeox Clymhzzbun lhee lwwpty „xc bharblqna Qjwm“ splnlu, fyo hyvyh Ajwywjyjws opc Jwyawjmfyk- ohx Hiihlbmbhgllxbmx wyrj lz smuz Pylnlynyl efs tphfobooufo Pylybwuiubbisxqvj. Ozns wuxöhud injxj gblujtdi osxob ijw twavwf Wimxir gt.

Nso Wfsiboemvohfo ilqghq jcitg qrz Isxyhc vwj VO lmtmm mfv pmdünqd xöaara sdd otp sxdobxkdsyxkvox Qajukhu gzy JHP ümpc KA elv bw jkt Xfcwjkrrkve Mqvntca…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Türkei beharrt auf Besetzung
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Türkei beharrt auf Besetzung", UZ vom 6. Dezember 2019



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.

Vorherige

Für soziale Rechte und Rente

Undankbare Kommunen

Nächste

Das könnte sie auch interessieren