Waffen nach Belgien

Belgien rüstet massiv auf und baut seine militärische Kooperation mit dem Nachbarland Frankreich weiter aus. Die französische Verteidigungsministerin Florence Parly teilte mit, Brüssel habe neun Haubitzen des Typs „Caesar“ für 62 Millionen Euro bei Nexter Systems gekauft. Der Kauf stärke die strategische Partnerschaft zwischen den beiden Ländern und ihren Einsatz für eine „europäische Verteidigung“.

Die Wirtschaftszeitung „Les Échos“ schrieb am Sonntag, diese Abmachung sei ein „Hoffnungsschimmer für die europäische Rüstungsindustrie“ in einer Zeit, in der die USA immer mehr Waffen nach Europa verkauften.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Waffen nach Belgien", UZ vom 20. Mai 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]