Waffenruhe verlängert

Das von Saudi-Arabien angeführte Kriegsbündnis hat die einseitig ausgerufene Waffenruhe für den Jemen um einen Monat verlängert. Die Koalition komme damit laut der saudischen Nachrichtenagentur „SPA“ einer Bitte des UN-Gesandten Martin Griffiths nach. Griffiths habe um mehr Zeit gebeten, unter anderem um Fortschritte bei den Verhandlungen über einen dauerhaften Waffenstillstand erzielen zu können.

Während der zweiwöchigen Waffenruhe, die bis Donnerstag vergangener Woche gegolten hatte, beruhigte sich die Gewalt kaum. Nach Angaben von Augenzeugen kam es jeden Tag zu neuen Kämpfen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Waffenruhe verlängert", UZ vom 1. Mai 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

Vorherige

Millionen an WHO

Solidarität trotz Blockade

Nächste

Das könnte sie auch interessieren