Warnstreiks bei Stahl

Das mickrige Angebot der Stahl-Arbeitgeber in der zweiten Runde treibt die Beschäftigten vor die Werkstore: Die IG Metall fordert in der Tarifrunde für die ost- und nordwestdeutsche Stahlbranche ein Plus von 4,5 Prozent und will die Tarifverträge zu Altersteilzeit sowie zu Werkverträgen fortsetzen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Warnstreiks bei Stahl", UZ vom 10. März 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]