Weniger Windräder

Die Installation neuer Windräder ging in Deutschland im vergangenen Jahr um 43 Prozent zurück. Mit den Subventionen der deutschen Energiewende versprach die Branche der deutschen Windkraftindustrie noch vor Kurzem erhebliche Gewinne. Nun ist einer der ehemaligen Produzenten, die deutsche Senvion GmbH, insolvent. Der Hamburger Windradhersteller hofft jedoch noch, eine Sanierung des Betriebs mit einem Schuldenerlass der Gläubiger zu erreichen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Weniger Windräder", UZ vom 7. Juni 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

    Vorherige

    „Leseland ist abgebrannt?“

    Büchel dichtmachen!

    Nächste