Zu den Streikaktionen der Paketzusteller

Zu den Streikaktionen der Paketzusteller erklärt Patrik Köbele, Voritzender der DKP:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Vor kurzem wurdet Ihr noch beklatscht und jetzt müsst Ihr um Eure berechtigten Forderungen kämpfen, weil das Kapital Euch nicht mehr als einen feuchten Händedruck geben will.

Die Solidarität der Deutschen Kommunistischen Partei ist Euch gewiß,

  • weil genug Geld da ist, wenn man die Hochrüstung sieht, so sollen neue Bomber, darunter Atombomber für Milliarden angeschafft werden
  • weil das Geld sprudelt, wenn Banken und Konzernen geholfen werden soll – die Rechnung dafür will man uns präsentieren

Eure Forderungen sind berechtigt und Euer Kampf ist nötig.

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.

Viel Erfolg für Euch ist ein Erfolg für uns alle.

Euer

Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP

Vorherige

Ackern wie an Weihnachten

Podcast: Chile – der andere 11. September

Nächste