Glückwünsche an die Kommunistische Partei Chinas zum 100. Geburtstag

100 Jahre Kampf um die großen Menschheitsziele

Die Kommunistische Partei Chinas feiert den 100. Jahrestag ihrer Gründung. Am 23. Juli 1921 wurde sie von Mao Zedong und einigen wenigen Mitstreitern in Shanghai gegründet. Heute hat die KP Chinas rund 95 Millionen Mitglieder. Am Donnerstag, den 1. Juli, begannen die Feierlichkeiten in der Volksrepublik. Staatspräsident Xi Jingping betonte in einer Rede vor 70.000 Menschen auf dem Tiananmen-Platz in Peking, dass China ausländischen Kräften niemals erlauben werde, es „zu schikanieren, zu unterdrücken und zu unterjochen“. Er machte auch deutlich: „Chinas Erfolg hängt von der Partei ab.“

Patrik Köbele, Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei, gratulierte der KP Chinas in einem Grußwort, das wir hier dokumentieren, zum 100. Geburtstag und vor allem zu den riesigen Erfolgen in der Armutsbekämpfung.

An den Generalsekretär
der Kommunistischen Partei Chinas
Genossen Xi Jinping

über hunderte, ja tausende von Jahren strebten Menschen nach Gerechtigkeit, träumten von einer Welt ohne Hunger, ohne Krieg und ohne Ausbeutung. Erst Karl Marx und Friedrich Engels verhalfen diesen Gedanken von der Utopie zu einer realistischen Perspektive.

Vor 150 Jahren wurde mit der Pariser Commune der Versuch der staatlichen Realisierung dieser Perspektive zum ersten Mal versucht, die Ausbeuterklassen zerschlugen diesen Versuch blutig. Mit der Oktoberrevolution wurde dann die Epoche des Übergangs zum Sozialismus im Weltmaßstab eingeleitet.

Heute stellt sich für die Menschheit die Alternative Sozialismus oder Barbarei.

Seit 100 Jahren kämpft nun die kommunistische Partei Chinas um diese großen Menschheitsziele. Dazu möchten wir Ihnen, Genosse Xi Jinping, und dem Zentralkomitee Ihrer Partei, allen Mitgliedern der KP Chinas von ganzem Herzen gratulieren.

In der VR China ist die Überwindung der Armut zentrales Ziel des staatlichen Handelns. Dieses Ziel wird nicht nur proklamiert, sondern realisiert. Realisiert dank der Führung durch die Kommunistische Partei. Die absolute Armut ist überwunden, hunderte Millionen Menschen wurden von Hunger und absoluter Armut befreit. Das ist keine Utopie, das ist gelebter Humanismus und zeigt die Überlegenheit des sozialistischen Weges.

Dieser riesige Erfolg ist einer der Gründe für den berechtigten Stolz auf die Geschichte Ihrer Partei und er zeigt, die KP Chinas ist 100 Jahre alt und sie ist zugleich jugendlich und modern wie die Idee des Sozialismus und die marxistisch-leninistische Weltanschauung.

Mit kommunistischen Grüßen

Patrik Köbele
Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP)



UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]