Adler insolvent

Wegen Überschuldung haben die Adler-Modemärkte die Eröffnung einer Insolvenz in Eigenverantwortung beantragt. Ursache sei der Corona-Lockdown. Das Unternehmen will sich über einen Insolvenzplan sanieren und den Geschäftsbetrieb weiterführen.

Bei den 171 Modemärkten sind 3.350 Kolleginnen und Kollegen beschäftigt, die meisten der Märkte sind in Deutschland. Der Umsatz betrug 2019 495,4 Millionen Euro.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Adler insolvent", UZ vom 15. Januar 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

    Vorherige

    Telekom verkauft Tochter

    Kurzarbeitergeld erhöhen

    Nächste