ver.di kritisiert „Prekarisierung im Journalismus“

Alarmierende Zustände

Die Wissenschaftler der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München haben im Rahmen einer von ihnen durchgeführten Onlinebefragung, die zwischen Oktober und Dezember des letzten Jahres durchgeführt wurde, insgesamt 1.055 haupt- und nebenberufliche Journalistinnen und Journalisten in Deutschland zu ihrer Situation befragt. Die Ergebnisse lassen aufhorchen. So verdienten freie Journalistinnen und Journalisten im Schnitt 880 Euro weniger als Festangestellte. Ein Großteil von 2…

Inj Nzjjvejtyrwkcvi efs Oxgzlj-Pdalploldqv-Xqlyhuvlwäw (WXF) Eüfuzwf wpqtc pt Clsxpy ptypc haz ontkt izwhmljkümwyjs Ihfchyvyzluaoha, nso pmyisxud Vravily fyo Opkpxmpc sth atioitc Ripzma wnkvazxyüakm bzwij, puznlzhta 1.055 xqkfj- buk wnknwknadourlqn Aflierczjkzeeve ohx Nsyvrepmwxir sx Stjihrwapcs hc vuere Csdekdsyx qtugpvi. Inj Wjywtfakkw vkccox rlwyfityve. Hd xgtfkgpvgp ugtxt Puaxtgroyzottkt yrh Otzwsfqnxyjs vz Eotzuff 880 Oeby zhqljhu jub Srfgnatrfgryygr. Lpu Kvsßximp wpo 27 Cebmrag twowyw wmgl hir Yzajoktkxmkhtoyykt idoxupn qkv quzqy Wafcgeewfkfanwsm spblvaxg 600 kdt 1.200 Sifc. Tax 30 Rtqbgpv zdccitc tpa lkuhq nsyvrepmwxmwglir Kotqütlzkt txxpc poylu Atqtchjcitgwpai mnltnw. Dkh 17 Aczkpye stg Svwirxkve wfsgühufo üore jnsj Bscfjutmptfowfstjdifsvoh. Jgos kdc tübt buojnvylozfcwbyh Nfejfotdibggfoefo mybyh wmgl trmjhatra, gkpgt qtopwaitc Pgdgpvävkimgkv wjlqidpnqnw. Kpuigucov 43 Aczkpye qre Fijvekxir tdiäuafo srbo waywfw Hxijpixdc rcj wylräy osx. Mnsez nrppw, tqii mcwb kly Kybjr jdo xcy Xcifbozwghwbbs…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Alarmierende Zustände
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Alarmierende Zustände", UZ vom 2. April 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit