Arbeitgeber

Von MD

Du hast einen Führerschein und bist bereit, ohne viel zu fragen, Mensche zum Ausübungsort ihrer Tätigkeit zu fahren? Und schreckst auch nicht davor zurück, wenn der Ausübungsort ein Berliner Weihnachtsmarkt ist?

Du kannst deine Umwelt gut ausblenden und dich so davor schützen, in Internetcafés durch die Ermordung des Besitzers behelligt zu werden – und deinen Arbeitgeber dank dieser Fähigkeit vor peinlichen Ermittlungen?

Du hast eine ungewöhnliche Sehschwäche? Auf dem einen Auge faktisch blind, auf dem anderen hervorragende Sehkraft, und einen leichten Hang zu Halluzinationen? Das mag gesellschaftlich nicht gut ankommen, qualifiziert dich aber besonders für die vor dir liegenden Aufgaben.

Wenn du zudem noch frei von Gewissen bist, dann bist du bei uns genau richtig. Dann kannst du im Verborgenen für Staat und Kapital was tun

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Arbeitgeber", UZ vom 22. November 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.

    Vorherige

    Gefährlicher Gegenwind

    Die verordnete Sicht

    Nächste