Besondere Reisewarnung ausgesprochen

Für Reisen zur Fußball-EM nach Deutschland hat das britische Außenministerium eine ­besondere Reisewarnung ausgesprochen: „Bier kann stärker sein als im Vereinigten Königreich“. Doch keine Sorge, liebe Briten. Wir haben nicht nur starkes Bier, sondern auch eine starke Polizei – und die weiß, wohin ihr torkelt. Das verdankt sie „Escape pro“, einer KI-gestützten Software, die die Bewegungsströme großer Menschenmengen vorherberechnen können soll. Beim „Cannstatter Volksfest“ in Stuttgart wurde schon einmal ausdrücklich getestet, wie das bei Betrunkenen funktioniert. Zur EM soll das System flächendeckend eingesetzt werden. Doch die Sicherheitsbehörden wollen noch mehr ausprobieren. Im Gespräch sind eine biometrische Videoüberwachung, der Einsatz von Staatstrojanern, die Erfassung von Handys im Stadion und eine zügige Einführung der eklatant rechtswidrigen Vorratsdatenspeicherung. Einen „Luftschild“ samt Drohnenabwehrsystem soll es auch geben. Begründet wird all das mit einer „abstrakten Terrorgefahr“. Der Deutsche Anwaltverein warnt deshalb vor einem „Überwachungsstaat unter dem Deckmantel des Terrorschutzes“ und einer „Entgrenzung von Polizei und Nachrichtendiensten“. Also bitte keine Angst vor unserem Bier.

Über den Autor

Vincent Cziesla, Jahrgang 1988, ist seit dem Jahr 2023 Redakteur für das Ressort „Politik“. Der UZ ist er schon seit Jahren als Autor und Verfasser der „Kommunalpolitischen Kolumne“ verbunden. Während eines Praktikums lernte er die Arbeit in der Redaktion kennen und schätzen.

Cziesla ist Mitglied des Neusser Stadtrates und war von 2014 bis 2022 als hauptamtlicher Fraktionsgeschäftsführer der Linksfraktion in Neuss beschäftigt. Nebenberuflich arbeitet er in der Pflege und Betreuung von Menschen mit Behinderung.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht allerdings Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher freuen wir uns, wenn Sie sich für ein Abonnement der UZ (als gedruckte Wochenzeitung und/oder in digitaler Vollversion) entscheiden. Sie können die UZ vorher 6 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Besondere Reisewarnung ausgesprochen", UZ vom 19. April 2024



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit