Der rote Kanal

Tot oder Torte

Krimikomödien können gelingen, dafür müssen Drehbuch und Darsteller gut sein und Tempo und überraschende Momente stimmen. Nach einem vermasselten Auftrag taucht ein Killer in einem walisischen Nest unter. Bald ist den Einheimischen klar, welchem Beruf der neue Dorfbewohner nachgeht. So mancher würde gern den verhassten Nachbarn beseitigen lassen. Doch der Killer will das Backen erlernen und stört die Pläne der lieben Nachbarn. Gelungen.

Fr., 24.11., 21.15 Uhr, one

Harter Brocken

Ein inhaftierter Mafiaboss möchte eine Kronzeugin beseitigen, die unter höchster Geheimhaltung im beschaulichen St. Andreasberg versteckt wurde. Für den Schutz der Zeugin ist eine LKA-Beamtin verantwortlich. Sie befürchtet, dass es „Maulwürfe“ bei der Polizei geben muss. Routiniertes Drehbuch, gute Darsteller, mittleres Spannungslevel.

Sa., 25.11., 20.15 Uhr, ard

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Der rote Kanal", UZ vom 24. November 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.

    Vorherige

    Ein Meister aus Deutschland

    Gebrochene Flügel

    Nächste