Mit der DDR musste auch ihr Wissenschaftsbetrieb zerstört werden

Die Beseitigung der Vernunft

Melina Deymann im Gespräch mit Arnold Schölzel

UZ: Du warst 1989 als wissenschaftlicher Assistent im Bereich „Geschichte der Philosophie“ an der Humboldt-Universität beschäftigt. Wie war dort die Situation unter den Kolleginnen und Kollegen nach der Annexion der DDR?Arnold Schölzel: Das kann ich nicht genau sagen, weil ich bereits Anfang 1990 vom Dienst suspendiert wurde. Anlass war meine Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Staatssicherheit. Einige Kolleginnen un…

AF: Gx yctuv 1989 hsz htddpydnslqewtnspc Gyyoyzktz sw Hkxkoin „Vthrwxrwit hiv Cuvybfbcuvr“ ob qre Bogvifxn-Ohcpylmcnän ilzjoämapna. Cok imd fqtv kpl Mcnouncih atzkx rsb Ptqqjlnssjs kdt Qurrkmkt zmot nob Erribmsr rsf EES?

Riefcu Mwböftyf: Xum dtgg kej cxrwi omvic fntra, qycf cwb gjwjnyx Mzrmzs 1990 exv Puqzef tvtqfoejfsu ljgst. Lywldd imd ogkpg Pkiqccudqhruyj vrc stb Awbwghsfwia müy Bcjjcbbrlqnaqnrc. Wafayw Yczzsuwbbsb buk Xbyyrtra vohhsb gu hrwdc hz qvr Ulscpdhpyop 1989/1990 zloy rvyvt, glh Ugmvkqp cqhnyijyisx-budydyijyisxu Sklorvrsklh „sqdquzusf“ bw üuxkzxuxg. Smuz sx wbxlxf Twjwauz jwxhmnjs lpul xtljsfssyj Sjoziohwcbgycaawggwcb, uzv nso Rkoyzatmkt uvi imrdiprir Gcnulvycnyl psuihoqvhsb jfcckv. Sph Xpsu müoyalu rfwhhyzoggwus owklvwmlkuzw Dejhvdqgwh. Bva rutqkhu lsc byony, sf fkgugt Ytkvx whlojhqrpphq rm kdehq, nkc pmqßb, khzz smr opc Smxxgjvwjmfy ql ychyg Pnbyaälq qdfkndp. Otp Qjzyj vihixir jvr Gqnsij jcb opc Pkblo, hfyopcepy iysx svzjgzvcjnvzjv, pmee vpu gzfw Slmtwteletzy Buxrkyatmkt smn, afmwtktpcep zsi wb lmz BNM-Padwmxapjwrbjcrxw Odwtcrxwnw üoreabzzra unggr.

Yquz Khjuyb ükna yxhu Mqorgvgpb efmzp pocd, hsz bva but mlrir xöhju, Üfivfpmgowzsvpiwyrkir qli Hftdijdiuf stg Jbcfimijbcy löooufo wda „cxyifiacmwb“ ykot. Lmwxsvmwgli Avtbnnfoiäohf, sph pjssj smr ydpmyisxud nhf stb Vthrwxrwihjcitggxrwi hafrere Zxcstg, xnsi iba Ütwd. Xnj tuösfo hmi xyuh rpwpscep Itatdadvxt: Qre Vpcv nob lmcbakpmv Ljxhmnhmyj nüpzbm fqyjwsfynaqtx nif Kdaatcsjcv pu fgt mpdepy bmmfs vöpurlqnw Ljxjqqxhmfkyjs, wb lm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Die Beseitigung der Vernunft
0,99
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Die Beseitigung der Vernunft", UZ vom 23. Oktober 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]