EU bedroht Handwerk

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) kritisiert Pläne der EU-Kommission, die Qualifikationsstandards in den Handwerksberufen zu deregulieren. Ausgehend von der Idee, dass jeder EU-Bürger hierzulande ein Handwerk ausüben können muss, will die EU-Kommission zukünftige Regulierungen von Handwerksberufen einem Verhältnismäßigkeitstest unterwerfen.

„Das Ziel der EU-Kommission ist klar erkennbar. Sie will die Meisterpflicht und die Selbstverwaltung im Handwerksbereich angreifen. Gut qualifizierte Beschäftigte bleiben dabei am Ende ebenso auf der Strecke wie die Verbraucher.“

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"EU bedroht Handwerk", UZ vom 1. September 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.

    Vorherige

    Angespannte Ruhe

    Auf Visite in Paris

    Nächste