EU macht arm

Die Europäische Union ist weit davon entfernt, die Zahl der von Armut bedrohten Menschen bis 2020 deutlich zu senken. Der Wert sollte bis dahin von mehr als 118 Millionen im Jahr 2010 auf weniger als 100 Millionen gesenkt werden.

Waren 2010 aber noch 23,8 Prozent der EU-Bürger von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht, stieg der Anteil in den folgenden vier Jahren auf 24,4 Prozent. Das sind rund 122 Millionen Menschen in der EU, wie aus Zahlen von Eurostat hervorgeht.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"EU macht arm", UZ vom 8. Juli 2016



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

    Vorherige

    Streikende passen nicht ins Profil

    Post aus Chile

    Nächste