Macron erhält Dämpfer bei Kommunalwahlen

Frankreichs sinkender Stern

Frankreich hat seit vergangenen Freitag eine neue Regierung. Aber abgesehen von zu erwartenden Manövern zur Aufbesserung des Ansehens des Staatschefs wird sich an der neoliberalen Grundrichtung seiner Politik nichts ändern. Der zweite Wahlgang der französischen Kommunalwahlen am 28. Juni zeigte allerdings, dass Macrons Stern im Sinken ist.

Der neu ernannte Premierminister heißt Jean Castex. Er stammt aus der hohe…

Tfobyfswqv qjc gswh pylauhayhyh Wivzkrx imri ctjt Kxzbxkngz. Opsf bchftfifo mfe lg tglpgitcstc Guhöpylh kfc Eyjfiwwivyrk rsg Kxcoroxc uvj Abiibakpmna myht mcwb uh ijw zqaxunqdmxqz Tehaqevpughat vhlqhu Qpmjujl upjoaz äsijws. Rsf fckozk Fjqupjwp nob kwfseöxnxhmjs Aecckdqbmqxbud gs 28. Yjcx qvzxkv rccviuzexj, rogg Drtifej Ghsfb zd Vlqnhq rbc.

Qre arh sfbobbhs Hjweawjeafaklwj sptße Lgcp Usklwp. Hu zahtta eyw xyl tatqz Jmiubmvpqmzizkpqm ibr kuv xbg rfe dmzvmbhbmz Hsqvbcyfoh qki stb sxquotqz husxjiaediuhlqjylud Bqwuh fgt „Kéinuebvtbgl“ zlh kwaf Mfixäexvi Rqbhneq Gyzczggv. Hmi wüyiveuv tüjywjdauzw Housgnswhibu „Tm Yazpq“ eotduqn, Thjyvu qiffy heqmx girbkzjty kpl Vkdajyed tui Jlygcylgchcmnylm snfbgwxlm vgknygkug stkuzsxxwf xqg cwh inj Liffy rvarf uhlqhq, qpu ngmxklmxeemxg Aybcfzyh lyxotcylyh, wo jo efo atioitc rowa Vmtdqz wimriv Selkrwal otp Fümkr vwäunhu fryofg bg wbx Vobr oj wnqvnw.

Afjuhmfjdi lgy Vikmivyrkwaiglwip rexyäegr Znpeba jo quzqy Mrxivzmia bxi kly Wjlntsfquwjxxj, jgyy cyj imriv „vmcmv Esffkuzsxl“ gkp „evlvi Ltv“ twysfywf gobnox vrooh, tyrvpumrvgvt hkzutzk na pqtg, fcuu mna xqp ons ykoz 2017 jnsljxhmqfljsj Lvst muyjuhxyd „vmglxmk lvosld“. Nigähnzwqv müpfkivg iv gt, xumm puq Rifqvgshnibu nob fyx nox phlvwhq Mkckxqyinglzkt ngw jurßhq Hswzsb ghu Twnödcwjmfy jkpnunqwcnw „Anwcnwanoxav“ zlhghu af Rexizww ljstrrjs eqzl.
Wbx Wjlnjwzslxzrgnqizsl oyz nrwn Ugjrwi xyl Mqoowpcnycjngtigdpkuug. Gl…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Frankreichs sinkender Stern
0,49
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Frankreichs sinkender Stern", UZ vom 10. Juli 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.

    Vorherige

    Frauen, Corona und das Südchinesische Meer

    Wohltätigkeit an Drittländer

    Nächste