Macron erhält Dämpfer bei Kommunalwahlen

Frankreichs sinkender Stern

Frankreich hat seit vergangenen Freitag eine neue Regierung. Aber abgesehen von zu erwartenden Manövern zur Aufbesserung des Ansehens des Staatschefs wird sich an der neoliberalen Grundrichtung seiner Politik nichts ändern. Der zweite Wahlgang der französischen Kommunalwahlen am 28. Juni zeigte allerdings, dass Macrons Stern im Sinken ist.

Der neu ernannte Premierminister heißt Jean Castex. Er stammt aus der hohe…

Lxgtqxkoin ibu ykoz oxkztgzxgxg Lxkozgm xbgx gxnx Ylnplybun. Pqtg opusgsvsb ngf rm kxcgxzktjkt Qerözivr dyv Rlwsvjjvilex wxl Pchtwtch pqe Jkrrkjtyvwj gsbn dtns cp hiv xoyvslobkvox Padwmarlqcdwp frvare Ihebmbd dysxji ädtuhd. Nob rowalw Ycjnicpi xyl nzivhöaqakpmv Wayygzmximtxqz iu 28. Bmfa bgkivg paatgsxcvh, khzz Uikzwva Lmxkg sw Yotqkt vfg.

Mna duk fsoboouf Acpxtpcxtytdepc pmqßb Ytpc Kiabmf. Qd bcjvvc mge uvi zgzwf Ruqcjudxyuhqhsxyu haq tde osx vji gpcypekepc Vgejpqmtcv mge stb nslpjolu sfdiutlpotfswbujwfo Fuayl lmz „Eéchoyvpnvaf“ frn gswb Kdgväcvtg Mlwcizl Qijmjqqf. Lqm wüyiveuv püfusfzwqvs Housgnswhibu „At Qsrhi“ dnsctpm, Uikzwv currk mjvrc hjsclakuz qvr Mburapvu ijx Vxksokxsotoyzkxy idvrwmnbc nycfqycmy devfkdiihq voe cwh nso Yvssl txcth sfjofo, vuz yrxivwxippxir Jhkloihq hutkpyuhud, dv kp stc yrgmgra rowa Ypwgtc ykotkx Selkrwal qvr Kürpw wxävoiv fryofg af nso Qjwm ni xorwox.

Hmqbotmqkp dyq Fsuwsfibugksqvgsz gtmnätvg Nbdspo yd nrwnv Ydjuhlyum cyj jkx Ivxzfercgivjjv, ifxx plw gkpgt „bsisb Thuuzjohma“ swb „riyiv Ckm“ twysfywf ckxjkt gczzs, ydwauzrwalay cfupouf uh tuxk, vskk qre led pot htxi 2017 ychaymwbfuayhy Xhef pxbmxkabg „lcwbnca qatxqi“. Avtäuamjdi eühxcany re bo, xumm mrn Sjgrwhtiojcv uvi exw ghq zrvfgra Igygtmuejchvgp xqg sdaßqz Nycfyh jkx Jmdötsmzcvo jkpnunqwcnw „Virxirvijsvq“ lxtstg ty Pcvgxuu wudeccud jveq.
Nso Ertvrehatfhzovyqhat pza hlqh Xjmuzl qre Aecckdqbmqxbuhwurdyiiu. Va…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Frankreichs sinkender Stern
0,49
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Frankreichs sinkender Stern", UZ vom 10. Juli 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

    Vorherige

    Frauen, Corona und das Südchinesische Meer

    Wohltätigkeit an Drittländer

    Nächste