Fremdenlegion

Kriegsminister Boris Pistorius (SPD) erwägt, künftig Soldaten ohne deutschen Pass in die Bundeswehr aufzunehmen. „Wir wären nicht die ersten Streitkräfte in Europa, die das tun würden“, erläuterte er seinen Gedankengang gegenüber dem „Tagesspiegel“. Verteidigungsausschussvorsitzende Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) unterstützt das Vorhaben. Der „Rheinischen Post“ sagte sie: „Grundsätzlich müssen wir bei der Suche nach geeigneten jungen Menschen, die ihren Dienst in der Bundeswehr zu leisten bereit sind, deutlich europäischer denken.“ Dazu schlug sie eine Verbindung von Wehrdienst und Staatsbürgerschaft vor. Soldaten ohne deutschen Pass sollten diesen „durch den erfolgreichen Dienst in der Bundeswehr schneller bekommen können“.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Fremdenlegion", UZ vom 26. Januar 2024



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit