Friedenspolitischer Ratschlag 2015

Kassel

5. und 6. Dezember

Wege aus der Kriegslogik

Flüchtlingen helfen –

Flucht­ursachen beseitigen:

Militärinterventionen und

Waffenexporte stoppen

Konflikte friedlich lösen: 

auch mit Russland

Für eine neue Friedenspolitik!

Am 5. und 6. Dezember findet in Kassel der 22. internationale Friedensratschlag mit Plenumsvorträgen, Foren und Workshops statt.

Als Redner haben zugesagt u. a. Prof. Dr. Norman Paech, die Journalistin Karin Leukefeld, Jorge Jurado (Botschafter Ecuadors), Roman Zitzelsberger (IG Metall) und Dr. Erhard Crome (Rosa-Luxemburg-Stiftung).

Tagungsort: Universität Kassel

Wilhelmshöher Allee 73

Tagungsbeitrag: 35,00 Euro bzw. 15,00 Euro (ermäßigt)

Anmeldung:

AG Friedensforschung „Friedensratschlag“

Germaniastr. 14, 34119 Kassel

Tel. 0561/93717974

Mail: 2015@friedensratschlag.de

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Friedenspolitischer Ratschlag 2015", UZ vom 27. November 2015



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.

    Vorherige

    Wohnen ist ein Menschenrecht!

    Anzeigen 49/2015

    Nächste