Gebäudereiniger brauchen Solidarität

Am 29. Oktober findet in Frankfurt die letzte Tarifverhandlung im Gebäude­reinigerhandwerk statt. In den bisherigen Verhandlungen gab es von Seiten der Arbeitgeber keine Bewegung in Sachen „ Tarifvertrag Leistungsverdichtung“. Sollte es bis dahin kein Ergebnis in freien Verhandlungen geben, wird die IG BAU Anfang November Arbeitskampfmaßnahmen einleiten.

Am 29.10.2015 werden ca. 700 GebäudereinigerInnen die Tarifverhandlungen in Frankfurt begleiten. Ab 11.00 Uhr ist eine Demonstration vom Bockenheimer Depot zum Maritim Hotel Messe. Am Maritim Hotel finden Aktionen und Kundgebungen statt.

Die IG BAU Hessen bittet um Unterstützung.

Zu der Demonstration fahren folgende Sonderbusse:

Route 1: Limburg, IG BAU Büro Westerwälderstraße 111, 8.30 Uhr – Wiesbaden, Salierstraße 25, 9.30 Uhr.

Route 2: Marburg, Bahnhofstraße 6, 8.15 Uhr – Gießen, Ringallee Messe, 9.00 Uhr – Friedberg, Stadthalle, 10.00 Uhr.

Route 3: Kassel, Auestadion, 7.30 Uhr – Fulda, Ochsenwiese, 8.45 Uhr – Hanau Hauptbahnhof, 10.00 Uhr.

Die Mitfahrt ist kostenlos. Anmeldungen unter 069/2429350.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Gebäudereiniger brauchen Solidarität", UZ vom 23. Oktober 2015



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]