Vielfältige Aktionen in ganz Deutschland

Gedenken an Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki: Termine

Am 6. respektive 9. August jähren sich die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki zum 77. Mal. An die 100.000 Menschen starben sofort, allein bis Ende 1945 noch 130.000 weitere an Spätfolgen. Die Gefahr eines Atomkrieges ist heute größer als je zuvor. Die Friedensbewegung erinnert mit vielfältigen Aktionen an die Gräuel der Atomwaffenabwürfe und protestiert gegen die Kriegstreiberei. Gedenken heißt verändern!

FR • 5. August

Berlin: „Nacht der Kerzen“, Volkspark Friedrichshain, Friedensglockengesellschaft Berlin, 21 Uhr
Berlin: „77 Jahre nach Hiroshima – Wort und Musik“, Konzert zugunsten der IPPNW mit Stücken von Bach und van Beethoven, Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 20.30 Uhr
Braunschweig: Hiroshima-Ufer, Friedenszentrum Braunschweig, 21 Uhr
Fürstenfeldbruck: Rathaus Fürstenfeldbruck, Sozialforum Amper, Hauptstraße 31, 19.30 Uhr
Hannover: Hiroshima-Gedenkhain auf der Bult, Hiroshima-Bündnis, Janusz-Korczak-Allee, 20 Uhr
Kassel: Vortrag und Diskussion „Droht ein Atomkrieg? Über die gestiegene Atomkriegsgefahr im Schatten des Ukraine-Kriegs und über den Stand des 2021 in Kraft getretenen UN-Atomwaffenverbotsvertrags“ mit Veronika Lichtenfeld (ICAN), DFG-VK Kassel, ruruHaus documenta fifteen, Obere Konigsstraße 43, 18 bis 20 Uhr
Nürnberg: Lorenzkirche, Nürnberger Evangelisches Forum für den Frieden, Lorenzer Platz 1, 18 Uhr

SA • 6. August

Aachen: Fahrradtour zum Münsterplatz, DFG-VK Aachen, SuperC, Templergraben 57, 14 Uhr
Altenburg: „Hiroshima und Nagasaki mahnen – für neue Wege in der Diplomatie, um den Krieg in der Ukraine zu beenden“ mit Jan van Aken (Rosa-Luxemburg-Stiftung), Friedensgruppe „Give peace a chance“ Altenburg, Kulturbund Altenburg, Brühl 2, 18 Uhr
Ansbach: 18. Friedensfahrradtour „Auf Achse für Frieden, Abrüstung und ein ziviles Europa“, DFG-VK Bayern, Innenstadt, bis 12. August
Berlin: Gedenkveranstaltung mit Reden von Prof. Peter Brandt (Historiker), Sean Conner (Deputy Executive Director, International Peace Bureau, USA) u.a., Veranstalter: Friedensglockengesellschaft Berlin u.a., Volkspark Friedrichshain, 10 Uhr
Bonn: Mahnwache, Friedensinitiative Beuel, Rheinpromenade Beuel, 12 Uhr
Bremen: Kundgebung mit Dr. Lars Pohlmeier (Vorsitzender IPPNW), Hartmut Drewes (Bremer Friedensforum), Regine Albrecht (VVN-BdA), Bremer Friedensforum, Marktplatz, 12 Uhr
Bretten: 18. Pacemakers Radmarathon für eine friedliche und gerechte Welt ohne Atomwaffen, Friedenswerkstatt Mutlangen, Stadtparkhalle Bretten, Postweg 52
Büchel: Kundgebung, Friedensgruppe Daun, Haupttor Fliegerhorst Büchel, 15 Uhr
Dortmund: Kungebung, IPNNW-Regionalgruppe und Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund, Platz von Hiroshima, 16 Uhr
Dresden: Mahnwache für eine atomwaffenfreie Welt, AG Frieden attac Dresdem, Kreuzkirche Dresden, An der Kreuzkirche 6, 15 Uhr
Düren: Kundgebung, FriedensGruppe Düren, Innenstadt, 18 Uhr, anschließend Konzert mit Gerd Schinkel, Multikulti, Stolzestraße 7
Ellwangen: Mahnwache mit Redebeiträgen und musikalischen Unterbrechungen, Aktionsbündnis Mahnwache Ellwangen, Fuchseck, 11 Uhr
Frankfurt am Main: Mahnwache, Friedens- und Zukunftswerkstatt, Paulskirche, Paulsplatz 11, 12 Uhr
Göttingen: Kundgebung, Göttinger Friedensforum, Altes Rathaus, Markt 9, 12 Uhr
Hamburg: Mahnwache, Hamburger Forum für Völkerverständigung und weltweite Abrüstung, Gänsemarkt, 12 Uhr
Herford: Kundgebung „Hiroshima mahnt – Atomwaffen abschaffen“, DFG-VK OWL, Alter Markt, 11 Uhr
Karlsruhe: Mahnwache, Friedensbündnis Karlsruhe, Ludwigsplatz, 11 Uhr. Dokumentarfilm „Snake-Dance“ (Belgien, Irland, Niederlande 2012; 77 Min., OF, Regie: Manu Riche und Patrick Marnham), anschl. Filmgespräch „Atomwaffen heute“ mit Stefan Lau (DFG-VK Karlsruhe), DFG-VK Karlsruhe, Kinemathek, Kaiserpassage 6, 19 Uhr, Eintritt: 8 Euro
Kassel: Kundgebung, Kasseler Friedensforum, Hiroshima-Ufer, 20 Uhr
Kiel: Mahn- und Gedenkveranstaltung „Lotusblüten für Hiroshima und Nagasaki“ mit Redebeitrag „Völkerrechtliche Aspekte des Atomwaffenverbotsvertrages“ von Prof. Norman Paech und Liedern und Texten gegen Krieg und Gewalt mit der Musikgruppe Windmoel, Kieler Friedensforum, Hiroshimapark, 19 bis 21 Uhr
Köln: Kundgebung, Kölner Friedensforum, Aachener Weiher, 18 Uhr
Lübtheen: Mahnwache, COMMuna Wohnprojekt, Kirchplatz, 10 Uhr
Mainz: Kundgebung, DFG-VK Mainz, St.-Christoph-Kirche, Christofsstraße, 17 Uhr
München: Kundgebung mit Julian Mühlfellner (DFG-VK), Dr. Ingrid Pfanzelt (IPPNW), Münchner Friedensbündnis, Max-Joseph-Platz, 20 Uhr
Offenbach: Mahnwache, Friedensinitiative Offenbach, Haffentreppe, 20 Uhr
Schorndorf: Mahnwache, Friedensinitiative Schorndorf, Marktplatz, 18 Uhr
Stralsund: Mahnwache, DIE LINKE. Stralsund, Alter Markt, 12 Uhr
Stuttgart: Kundgebung, Friedenstreff Cannstatt, Rotebühlplatz, 13 Uhr
Viersen: Mahnwache, IPPNW Regionalgruppe Mönchengladbach-Viersen, Fußgängerzone Viersen, 10 Uhr
Villingen-Schwenningen: Mahnwache, Regionales Friedensbündnis VS, Innenstadt, 14 Uhr
Wedel: Mahnwache, Friedenswerkstatt Wedel, Mühlenteich, 20 Uhr

SO • 7. August

Düsseldorf: Matinee mit Musik und Wortbeiträgen, Düsseldorfer Friedensplenum, Salzmannbau, Himmelgeister Straße 107, 11 bis 13.30 Uhr
Haldensleben: 347. Friedensweg der OFFENe HEIDe, Bürgerinitiative OFFENe HEIDe, Start: am Ortseingang Born (B71 zwischen Haldensleben und Letzlingen), 14 Uhr
Nettetal: Kundgebung, Versöhnungsbund Region Niederrhein, Pax Christi, IPPNW, DFG-VK, Lambertimarkt, 11 Uhr

DI • 9. August

Bad Hersfeld: Mahnwache, Friedensinitiative Bad Hersfeld-Rotenburg, Linggplatz, 19 Uhr
Gammertingen: Kundgebung mit Redebeiträgen und Musik, Lebenshaus Schwäbische Alb und DFG-VK Gammertingen, Stadtbrunnen, 18.30 Uhr
Karlsruhe: Dokumentarfilm „Nuclear Family“ (Erin Wilkerson, Travis Wilkerson, USA, Singapur 2021; 95′ OmU), anschl. Filmgespräch „Atomwaffen heute“ mit Stefan Lau (DFG-VK Karlsruhe), DFG-VK Karlsruhe, Kinemathek, Kaiserpassage 6, 19 Uhr, Eintritt: 8 Euro
Mannheim: Mahnwache, Friedensbündnis Mannheim, Paradeplatz, 17.30 Uhr
Tübingen: Gedenkveranstaltung mit Kranichfalten, Infos, Reden und Musik, Friedensmahnwache Tübingen, Holzmarkt, 10 bis 12 Uhr

Eine vollständige Terminübersicht bietet das Netzwerk Friedenskooperative.



UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]