Gedenkminute für Terroropfer

Mit einer Gedenkminute wurde am Montag in London der Opfer des jüngsten Terroranschlags gedacht. Der Bürgermeister der britischen Hauptstadt, Sadiq Khan, lobte anschließend in seiner Rede den Mut der Menschen, die den Attentäter überwältigen und noch Schlimmeres verhindern konnten. An der Gedenkveranstaltung drei Tage nach der Attacke nahmen auch Premier Boris Johnson, Labour-Chef Jeremy Corbyn, Innenministerin Priti Patel und Scotland-Yard-Chefin Cressida Dick teil.
Der Terrorist Usman Khan hatte am Freitag vergangener Woche in einer alten Halle der Fischhändlergilde zwei Menschen erstochen, bevor er auf der London Bridge von Zivilisten überwältigt wurde. Der wegen Anschlagsplänen verurteilte Terrorist war vor einem Jahr auf Bewährung vorzeitig entlassen worden. Drei weitere Menschen, ein Mann und zwei Frauen, wurden bei dem Angriff verletzt.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Gedenkminute für Terroropfer", UZ vom 6. Dezember 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]