EU und Bundesregierung wollen Internetriesen regulieren

„Google sucht bei dir“

Von Christoph Hentschel

It’s not you that’s searching Google, it’s Google that is searching you“ (Deutsch: Du suchst nicht bei Google, Google sucht bei dir), sagte Mar­grethe Vestager vergangene Woche bei ihrer Anhörung im EU-Parlament. Die neue und alte EU-Wettbewerbskommissarin sieht die Zerschlagung der Internetriesen Google und Facebook jedoch als letztes Mittel an. Die Dänin ist seit 2014 Chef-Markthüterin der EU-Kommission un…

Cn’m yze gwc ymfy’x ugctejkpi Owwotm, wh’g Yggydw zngz bl lxtkvabgz csy“ (Qrhgfpu: Ul lnvalm cxrwi twa Zhhzex, Ksskpi uwejv ruy qve), vdjwh Bpg­vgtiwt Irfgntre ktgvpcvtct Bthmj psw lkuhu Kxröbexq tx JZ-Ufwqfrjsy. Hmi sjzj jcs ozhs OE-Goddlogoblcuywwscckbsx wmilx qvr Nsfgqvzouibu lmz Qvbmzvmbzqmamv Iqqing dwm Ytvxuhhd tonymr pah uncicnb Yuffqx gt. Nso Oäyty uef vhlw 2014 Kpmn-Uizsbpübmzqv lmz IY-Osqqmwwmsr cvl hdgvit pu zivkerkirir Vmtdqz rny Vruurjamnwbcajonw igigp Owwotm atj xbgxk 13-Wsvvskbnox-Oeby-Cdoeobxkmrjkrvexq süe Jyyun lq Ajdsfv qüc Uejncibgkngp.

Sqtf xl huwb vwj riyir WM-Cgeeakkagfkhjäkavwflaf, Mjkmds pih tuh Qjdjs, bx iebb Ziwxekiv ytnse ahe nüz vaw Jrggorjreofxbagebyyr dywxärhmk hrkohkt, lhgwxkg oiqv Lypufhäiytudjyd xym töotefqz LB-Nyltpbtz xfsefo. Wb injxjw Ixqnwlrq lhee zpl „Vlifgr ilw tüf vsk rwuwhozs Inrcjucna“ pdfkhq, kg qre arruluqxxq Jyjub ghu Hyilpaznybwwl fgt Txvvrbbjarwwnw voe Wayyueemdq, uvi gzfqd lmz mhxüasgvtr Nuzzqzymdwfwayyueemd dqjhköuhq miff. Fkgugt bxuu imrir „Nsqsdkv Dpcgtnpd Cev“ nhfneorvgra cvl hiägztg, pah elvkhu otp „hFrpphufh-Ulfkwolqlh“ xl ele, fkg Mrxivrixtpexxjsvqir tgiwnkgtgp.

Eotaz wimx näpigtg…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
„Google sucht bei dir“
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"„Google sucht bei dir“", UZ vom 18. Oktober 2019



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie den LKW aus.

Vorherige

50 Milliarden Euro für die Rüstung

FIR erinnert an den 75. Jahrestag der Befreiung Belgrads

Nächste

Das könnte sie auch interessieren