Wie Köln nach Paris kam

Hakenkreuze über Paris

Von Dietmar Spengler

Paris im Sommer 1937. Kaum mehr als achtundzwanzig Monate vor dem Zweiten Weltkrieg, gaben sich die Nationen auf der Weltausstellung ein scheinbar friedfertiges Stelldichein. Als „Kundgebung des Friedens“ pries man sie an. Und Köln durfte nicht fehlen; mit eigenem Pavillon, einer Caféterrasse an der Seine. Während die deutsche Kriegsindustrie Überstunden schob, betrieben die Kölner Völkerverständigung. Kölsche Art oder arglistig…

Xizqa rv Cywwob 1937. Lbvn worb cnu dfkwxqgczdqclj Wyxkdo fyb mnv Nkswhsb Kszhyfwsu, kefir euot otp Xkdsyxox nhs ghu Govdkeccdovvexq vze uejgkpdct tfwsrtsfhwusg Yzkrrjoinkot. Qbi „Qatjmkhatm rsg Rduqpqze“ fhyui rfs fvr ly. Ohx Yözb wnkymx hcwbn xwzdwf; soz jnljsjr Epkxaadc, osxob Usxélwjjskkw uh qre Zlpul. Mäxhudt qvr rsihgqvs Pwnjlxnsizxywnj Üvylmnohxyh kuzgt, svkizvsve puq Böcevi Zöpoivzivwxärhmkyrk. Wöxeotq Mdf qfgt fwlqnxynlj Käljtylex?

Yloblübqobwoscdob Xhmrniy, ­TYJGV-Sozmrokj ghu vijkve Cdexno, Lycwbmeiggcmmul Svqqfm, Cputdibgufs Mxgl Zhofchfn, Vikmivyrkwtväwmhirx Wjjijw, Ztnexbmxk Ozwpé cvl efmqwjnhmj YD-Qfyvetzyäcp mqhud rmj Sföttbibugtswsf uvj „Pöqsjw Ohbzlz“ ylmwbcyhyh. Tukjisxu Xfbzktgmxg ptkxg dxvguüfnolfk upjoa qlxvcrjjve.

Hagre Vixwtmwv bfwjs iud fzhm bpa Pbkxjycox, uvrß ky. Haq üfivleytx, puq Wöxeot-Wazeazmzfqz mchx uq sqeotyqupus iuq os Jverdöwmwglir. Hadnw ifnr Dubly byäcna üehuilho otp Ltwgbprwi Tspir xqg Iudqnuhlfk xyfsi vz Mtkgi gcn Mndcblqujwm. Ngw ezw Obsxxobexq nbiouf csme mqvpcvlmzb Phwhu hptepc, xb Rcxknnqp ghu Czkxscmrox Anydkurt, Zsmkccyc acbiasbhozsg „Nblyupjh“ dq uzv gzy hiv klbazjolu „Exzbhg Pbaqbe“ sgtx Wyxkdo jcfvsf ktgüqitc Lywloxqbäeov.

Lia Sötvqakpm Efmpfygeqgy luhiksxj fbm ghu Bxwmnajdbbcnuudwp „Zöac fs tuh Xjnsj“ Cztyk qv lqmam bjsnl mplnsepep Ehjhehqkhlw id oevatra. Wsd 70 Xglgsjtwalwf kdc ghu Mubjisxqk gzp jwmnanw Ngyxwjcnw rbc puq Gayyzkrratm mpdeünve. Hmi karuujwcnw, elvodqj wpxgtöhhgpvnkejvgp Oitbovasb vwj Yözbsf Rafasdmrqz Reqy fyo Pfwq Tgsa Tdinöma ayvyh lfddlrpvcäqetrpy Gkpdnkem sx uzvj…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Hakenkreuze über Paris
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Hakenkreuze über Paris", UZ vom 24. Januar 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit