Insolvent

Wie der NDR am Dienstag berichtete, ist der der Eigner der MV-Werften, Genting, „möglicherweise zahlungsunfähig“. Teile der Führungsspitze bei Genting waren zurückgetreten, der Aktienhandel wurde erneut ausgesetzt, die Insolvenz könne kurz bevorstehen. Genting wirft dem Land Mecklenburg-Vorpommern vor, sich nicht an Vertragszusagen gehalten zu haben. Dem widersprach das Landgericht Schwerin am Montag. Das Land muss Genting demnach keinen Kredit in Höhe von 78 Millionen Euro gewähren.

Genting hatte wiederholt erklärt, dass man auf die Hilfe des Landes angewiesen sei. Die Krise des Konzerns wirkt sich auch auf die insolventen MV-Werften aus, die nach einem Käufer für das fast fertige Kreuzfahrtschiff „Global One“ suchen. Rund 600 Millionen Euro müssten investiert werden, um das Schiff zu Ende zu bauen, so der NDR.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Insolvent", UZ vom 21. Januar 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]