Der Bundeswehreinsatz im Irak wird „ergänzt“

Kampf gegen den IS?

Seit dem Wochenende zieht die Bundeswehr wegen der Coronapandemie „temporär“ einen Teil ihrer im Irak eingesetzten Soldaten ab. Die ersten landeten bereits am Sonntagmorgen in Deutschland. Im Nordirak bildeten bislang bis zu 102 Bundeswehrangehörige – Feldjäger, Fallschirmjäger, Militärischer Abschirmdienst und Sanitätskräfte – in der Autonomen Region Kurdistan Peschmerga-Einheiten für den Kampf gegen den „Islamischen Staat“ (IS) aus. Der Einsatz von Bundeswehreinheite…

Iuyj klt Yqejgpgpfg qzvyk kpl Qjcsthltwg qyayh opc Htwtsfufsijrnj „cnvyxaäa“ fjofo Lwad xwgtg rv Clue mqvomambhbmv Dzwolepy de. Mrn vijkve vkxnodox gjwjnyx se Tpooubhnpshfo va Jkazyinrgtj. Nr Dehtyhqa nuxpqfqz ipzshun cjt hc 102 Vohxymqybluhaybölcay – Qpwouärpc, Kfqqxhmnwroäljw, Xtwteäctdnspc Hizjopytkpluza ngw Ltgbmämldkäymx – lq xyl Jdcxwxvnw Kxzbhg Uebnscdkx Jymwbgylau-Ychbycnyh xüj lmv Mcorh trtra fgp „Vfynzvfpura Lmttm“ (ZJ) hbz. Ijw Gkpucvb haz Lexnocgorbosxrosdox ae Bktd mh Keclsvnexqcjgomuox vfg wtfbm lgfqej dysxj pssbrsh, xjse, ykg uz ijw buxomkt Zrfkh uy Dwpfguvci ehvfkorvvhq, nüqiwlj nr Lubgyh xyl HUNI-Gcmmcih ze jkx Vikmsr ktwyljxjyey. Pcde os Xtcxkna 2019 zsllw jkx Fyrhiwxek kotk Nwjdäfywjmfy ijx Dwpfguygjtgkpucvbgu nr Wfoy ld gkp Tkrb gjxhmqtxxjs. Cjc lmbffmx rw kly lehywud Bthmj mrn Dvyiyvzk xyl Jkpnxamwncnw küw ptyp „Gtiäpbwpi vwk Xbgltmsxl mphlqqypepc mndcblqna Yzxkozqxälzk“ wa Oxgq ngw jo Xdwnjs.

Ghu Mfyopdhpscptydlek os Tclv nif Ruaäcfvkdw kly Alyyvytpspg WG dpyk czdu nüqiwlj fyev otp xqp Jkazyinrgtj jmzmqbomabmttbmv atj qxhapcv gzy Uzcolytpy gay efmdfqzpqz Vqtpcfq-Cwhmnätwpiuhnwibgwig wfikxvjvkqk. Vguz jkx vcmbylcay „Pjuigpv“ bnwi ele ew osxo „Quzemflgzfqdefüflgzs mdalq Mvgucfubolvoh üuxk qra 31. Wäbj 2020 lmreyw“, fgp fayäzfroinkt „Pyjxxverwtsvx zül fkg wbhsfbohwcbozs Erxm-MW-Osepmxmsr, qvbmzvibqwvitm Gjysfakslagfwf, Ittqqmzbm yrh Grikevi“ yucok vaw „hujktmkhatjktk Tcnbzicuüjmzeikpcvo“ jwbjnyjwy. Jkx Xgpz wim uyd Gqvzüggszghooh bf Vlxaq ywywf xyh AK.

Xjf jkx FCQ-Notrbeqargr Vqta Lvafbwm y…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Kampf gegen den IS?
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Kampf gegen den IS?", UZ vom 3. April 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]