Keine Einigung

Auch die zweite Verhandlungsrunde für die rund 120.000 Beschäftigten in der deutschen System­gastronomie endete am 16. Januar ergebnislos. Der Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) hat kein verbessertes Angebot über Lohnerhöhungen vorgelegt. Die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) fordert unter anderem Einstiegslöhne von mindestens 12 Euro pro Stunde. Der nächste Verhandlungstermin ist am 13. und 14. Februar 2020.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher laden wir Sie ein, die UZ als Wochenzeitung oder in der digitalen Vollversion 6 Wochen kostenlos und unverbindlich zu testen. Sie können danach entscheiden, ob Sie die UZ abonnieren möchten.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Keine Einigung", UZ vom 24. Januar 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit