Lebenslänglich wegen Korruption

Ein enger Vertrauter des früheren chinesischen Präsidenten Hu Jintao ist wegen Korruptionsvergehen zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Ling Jihua habe sich der Bestechlichkeit, der illegalen Beschaffung von Staatsgeheimnissen und des Machtmissbrauchs schuldig gemacht, urteilte ein Gericht. Der 59-Jährige war Leiter des Generalbüros des Zentralkomitees der KP.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Lebenslänglich wegen Korruption", UZ vom 8. Juli 2016



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

    Vorherige

    Streikende passen nicht ins Profil

    Post aus Chile

    Nächste