Mehr Geld für Azubis

Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e. V. und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Die Ausbildungsvergütungen steigen ab 1. März 2021 für alle Ausbildungsjahre. Im ersten und dritten Ausbildungsjahr gibt es 30 Euro pro Monat mehr und im zweiten Ausbildungsjahr 20 Euro. Ab dem 1. Februar 2022 steigen die Ausbildungsvergütungen dann noch einmal für alle um 35 Euro.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Mehr Geld für Azubis", UZ vom 8. Januar 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.

    Vorherige

    Werkverträge verboten

    Lästigkeitsabkauf und Beuteadel

    Nächste