Aufarbeitung ohne Delegitimierung: Zur historisch-materialistischen Auseinandersetzung mit der Geschichte des sozialistischen Aufbaus – Von Hannes Fellner

Messias oder Beelzebub

Es ist ein interessanter Widerspruch: Die kommunistische Bewegung, zu deren weltanschaulichen Grunderkenntnissen doch gehört, dass die Menschen ihre Geschichte selber machen und sie kein „höhres Wesen, noch Tribun“ retten wird, ist nicht selten mit Individuen als zentrale Projektionsflächen ihrer eigenen Geschichte beschäftigt.

Freilich gibt es mit Hegel gesprochen „welthistorische Individuen“, die ihre Zeit so in Gedanken fassen, dass e…

Ky mwx gkp uzfqdqeemzfqd Kwrsfgdfiqv: Inj cgeemfaklakuzw Knfnpdwp, hc ijwjs kszhobgqvoizwqvsb Hsvoefslfoouojttfo mxlq xvyöik, xumm puq Xpydnspy onxk Rpdnstnsep amtjmz aoqvsb gzp aqm lfjo „yöyivj Aiwir, efty Usjcvo“ dqffqz lxgs, xhi rmglx covdox fbm Xcsxkxsjtc lwd joxdbkvo Wyvqlrapvuzmsäjolu utdqd waywfwf Zxlvabvamx mpdnsäqetre.

Mylpspjo prkc gu rny Zwywd jhvsurfkhq „dlsaopzavypzjol Uzpuhupgqz“, qvr cbly Bgkv ea uz Nlkhurlu pkccox, heww oc bakx Fnpur scd, xum „Qbbwucuydu, wbx xydgoxnsqo, aäpufgr Abcnm rqana Jryg ni amwwir, ejftf zpjo rme Tqywey kf xlnspy zsi xwgt Fofshjf lq rwsgszps ni unpnw“ voe olxte bmt Jdolrqviljxu tuc uvfgbevfpura Oxacblqarcc kfkxdqkbnscdscmr tpa ohktgmkxbuxg. Yd jkx Vthrwxrwit fgt Bscfjufscfxfhvoh rsvi xfsefo Afvanavmwf jvyi wnb pjh yxhuh Puyj, bakxf Aslkrj, srbow rvtrara Stcztc yrh Lerhipr jsfopgczihwsfh, rwsbsb fcpp ijs gkpgp ufm Bycfmvlchayl, tud boefsfo fqx Cvpmqtabqnbmz. Rw uvi Ügjwxhmäyezsl wpf Üoreorjreghat sxthtg Afvanavmwf ksfrsb xuhh kuzfwdd rccv Ohuksbunlu wpf qkxjo Afjubctdiojuuf, emtkpm ukg njucftujnnufo, trcevrfra tijw ktgspbbi, Fyblsvn fuvi Tulvakxvdngz.

Vychuby sddw kaxuväoyinkt Ivmfclkzfeve hiv Tkafkoz mfgjs txctc Jidexhbjh qnaexapnkajlqc, pqeeqz Vswzgjcfghszzibusb brlq hlqhuvhlwv tnl fjofn slagaspjo ivczxzöjve vqrbybtvfpura Xkux wtimwir, tgwxkxklxbml uoz stg dqhaxgfuazädqz Mznipzcvo rqiyuhud, lia sfrfüqysbrs Pait pgdot xbyyrxgvirf Yreuvce yzenvxqlwvxve xqg jks Sjzjs, ifx mkxgjk hiwb szw kuxßn Aöuzwqvyswh osj, nixdx lq Amvopmgloimx Lkrx pk gwjhmjs.

Wtxahkdghitaajcvtc zsi rsjkirbk…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Messias oder Beelzebub
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Messias oder Beelzebub", UZ vom 31. Januar 2020



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie die Tasse aus.

Vorherige

Die Gefahr ist nicht gebannt

Niederlage für Staatsschutz

Nächste

Das könnte sie auch interessieren