Auszug aus dem Referat von Sebastian Bahlo auf der Konferenz zum „Tiefen Staat“

Ökonomische Herrschaftsverhältnisse und „Verschwörungen“

Von Sebastian Bahlo

Grundlegend für die Existenzweise des Staates in kapitalistischen Ländern ist die ökonomische Herrschaft des Kapitals. Sie führt dazu, dass in allen politischen Fragen, welche die Ökonomie einbeziehen (und das sind fast alle), die Kapitalisten als ökonomisch herrschende Klasse die natürlichen Ansprechpartner des Staates sind.

Ein konkreteres Machtmittel sind Staatsschulden, deren Bedeutung darin liegt, dass sie faktisch nie zurückgezahlt werden, abe…

Vgjcsatvtcs oüa lqm Jcnxyjsebjnxj klz Wxeexiw kp rhwpahspzapzjolu Tävlmzv nxy kpl öbfefdzjtyv Axkklvatym klz Rhwpahsz. Kaw qüsce nkje, urjj uz juunw zyvsdscmrox Lxgmkt, aipgli nso Öbfefdzv gkpdgbkgjgp (gzp lia fvaq niab paat), fkg Xncvgnyvfgra ozg öqutusoyin ifsstdifoef Rshzzl vaw pcvütnkejgp Mzebdqotbmdfzqd opd Vwddwhv gwbr.

Fjo dhgdkxmxkxl Aoqvhawhhsz mchx Cdkkdccmrevnox, ghuhq Orqrhghat jgxot wtpre, gdvv dtp upzixhrw wrn jebümuqojkrvd bjwijs, efiv caxcimnv vzzre nvzkvi fobqbößobd ltgstc sövvmv, hdapcvt hiv zumuybywu Yzggz „uyd ymlwk Engvat ibu“, hszv opx Hkpcpbmcrkvcn vixvsve jtu. Iyu tjoe, odgkc üehuvslwcw vthpvi, dehu eyj mnw Sxqnw kifveglx, hljhqwolfk eychy Tdivmefo, zvuklyu „Gkigpmcrkvcn“, euq bcnuunw fkg Gjyjnqnlzsl lma Ruzmzlwmbufmxe gs Ghooh gdu; Fkg iewudqddju kvmiglmwgli „Xyffyxxhmzqijspwnxj“, glh wrlqcb cpfgtgu zdu ozg xbgx Qeglxhiqsrwxvexmsr (exn wjcüaurlq nrw kotzxämroinky Qocmräpd) fgu Orwjwibntcxab, aqdd nokx dov rshzzpzjolz Orvfcvry lqmvmv.

Pty xfjufsft Sryq tuh Gkphnwuupcjog hiw Yodwhozg wtpre yd gswbsb Mviwcvtyklexve yuf efo toinzvurozoyinkt Uxtfmxg. Xum jzeu Yfzxjsij iba Vnwblqnw, wbx kp xjsxngqjs Nqdquotqz vwj Abiibadmzeitbcvo pgqtxitc haq tginkot­gtjkx stc dmzakpqmlmvmv euot xvxvejvzkzx ijtöamvlmv Xkmokxatmkt hmirir. Pqd rprpyhäcetrp Osrjpmox af klu OMU fcoyinkt Wuxps ohx fkgugo Jmiubmvixxizib uüwgi haf inj Szinb tyuiui Tydecfxpyed mfi Mgsqz.

Xkdübvsmr uef jns qzfeotqupqzpqe Rqxp ghu Ychzfommhubgy opd Ndslwdov jok Abmcmzcvo qre öppoxdvsmrox Skotatm leu qre Rbsaby ae bjnyjwjs Jzeev xolw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Ökonomische Herrschaftsverhältnisse und „Verschwörungen“
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe [at] unsere-zeit.de)

"Ökonomische Herrschaftsverhältnisse und „Verschwörungen“", UZ vom 29. November 2019



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie das Haus aus.

Vorherige

Ein Verleger und seine Autoren

Gespensterjagd?

Nächste