Pflegekammer stoppen

300 Kolleginnen und Kollegen aus dem Gesundheitswesen und der Seniorenbetreuung haben am Samstag in der Dortmunder Innenstadt gegen die Einführung einer Pflegekammer in NRW demonstriert. Die Landesregierung stützt sich hinsichtlich der Legitimierung auf eine Umfrage, nach der sich 79 Prozent der Pflegenden für die Einrichtung der Kammer ausgesprochen hätten – befragt wurden allerdings nur 1.500 Kolleginnen und Kollegen. Daher forderten die Demonstranten eine Urabstimmung, denn die Umfrage sei nicht repräsentativ. Außerdem würde eine Kammer nicht die Interessen der Pflegekräfte vertreten, dafür sei die Gewerkschaft zuständig.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Pflegekammer stoppen", UZ vom 19. November 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]