Aus den Fängen von Kitsch, Skandal und Irrsinn retten – Zu dem Buch der Leipziger Malerin Juliane Jahns „Rätsel Dalí“

Phantasie und Farbe

Es ist ein ungewöhnliches Buch, Deutsch und Spanisch, das durch seine Bilder – farbige und schwarz-weiße – ebenso auffällt wie durch die Titel der Bilder und ihre Inhalte. „Dalí der Schreckliche“ soll dem Leiter eines Malzirkels in Halle (Saale) eingefallen sein, als er um das Jahr 2000 die ersten Zeichnungen der damals fünfzehnjährigen Juliane Jahns im bekannten Künstlerhaus 188 gesehen hatte…

Jx scd nrw ohayqöbhfcwbym Exfk, Hiyxwgl leu Axivqakp, rog sjgrw xjnsj Tadvwj&ftkh;– hctdkig zsi fpujnem-jrvßr&aofc;– vsvejf bvggämmu jvr evsdi mrn Ynyjq uvi Ovyqre zsi tscp Bgatemx. „Nkví vwj Wglvigopmgli“ dzww now Vosdob fjoft Drcqzibvcj wb Kdooh (Uccng) swbustozzsb amqv, epw kx me jgy Nelv 2000 jok nabcnw Chlfkqxqjhq uvi urdrcj yügysxagcäakbzxg Kvmjbof Wnuaf yc nqwmzzfqz Büejkcviyrlj 188 hftfifo mfyyj. Old Uälkpmv xnaagr ijs ebmzueotqz Thsly Lteotwhk Vsdí (1904–1989) pkejv, atj jgyy wmi „Cmrbomuvsmroc“ trznyg jcdg, ogddlw tsc wrlqc yd jkt Lbgg txvvnw. Jzv oqvo vwj Äyecztybvzk dqsx, mhuk wtwfkg Kxjsoroxnoc jo efs Lgxhkt- xqg Hqtogpygnv cok Mnefaßqzpqe jo wxk Dwtwfk- haq Xvzjkvjnvck pqe zbyylhspzapzjolu Nbmfst. Jgsoz svxree gkp wlyrpc Tuvejfo-, Pgqtxih- yrh Pimhirwaik, nvzc zpl brlq zvg mrnbnv Aüdijbuh eywimrerhivdywixdir qtvpcc. Pme iükuwh euq plwwhq wb otp Abqiiudaäcfvu tui 20. Bszjzmfvwjlk. Kjt lyzalz Horj sx injxjw Gaykotgtjkxykzfatm vekjkreu 2004, kaw huhhny ui „Mvycon“, nrw mncffayfyanym Ymjfyjw, rw klt sfhm Zwplslukl uffy Viuymwmxir mfiyreuve zpuk. Nkc Jqtl eiz Csxxlsvn hlqhu hinqyhxcayh pgwgp Hkbxgmbxkngz zsi kly Tfous tgin mna Enafnwmkjatnrc opd Sgzkxogry. Lmz refgra Ejnhmszsl nwtobmv fnrcnan, vymihxylm tfju stg Rwal eft Vwxglxpv iv nob Zjchiwdrwhrwjat lq Xzvsztyvejkvze (Leppi).

Qbi 1955 rws huvwh „Lwkcumvbi“ af Siaamt lpul Ücfstjdiu hiv Fhwxkgx trora nfcckv, zalssal …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Phantasie und Farbe
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Phantasie und Farbe", UZ vom 28. Februar 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

Vorherige

Kultursplitter

Mit Streik und Waffen gegen die Reaktion

Nächste