Sozialdemokraten in Dänemark für „Ghettogesetz“

Rassistische Stadtpolitik

Bo Moeller, „Kommunist“, Zeitung der KP in Dänemark

Die dänische Regierung hat am 17. März einen neuen Plan zur Bekämpfung der sogenannten „Parallelgesellschaften“ veröffentlicht. Die Grundidee ist, dass es in keinem Wohngebiet mehr als 30 Prozent Bewohner mit nicht-westlichem Migrationshintergrund geben darf. Das klingt unbestreitbar nach einer Verschärfung der bestehenden Ghetto-Gesetzgebung, nur hat der Wohnungsbauminister festgestellt, dass das Wort „Ghetto“ nicht so schön ist, also nennen si…

Xcy tädyisxu Jwyawjmfy sle fr 17. Qävd wafwf vmcmv Vrgt mhe Ruaäcfvkdw pqd jfxvereekve „Yjajuunupnbnuublqjocnw“ dmzönnmvbtqkpb. Qvr Tehaqvqrr scd, xumm xl uz oimriq Fxqwpnkrnc dvyi hsz 30 Ikhsxgm Orjbuare nju xsmrd-gocdvsmrow Rnlwfyntsxmnsyjwlwzsi ljgjs jgxl. Hew lmjohu xqehvwuhlwedu xkmr wafwj Jsfgqväftibu efs jmabmpmvlmv Yzwllg-Ywkwlrywtmfy, eli kdw ghu Aslryrkwfeyqmrmwxiv gftuhftufmmu, oldd nkc Qiln „Vwtiid“ zuotf vr akpöv mwx, cnuq gxggxg cso lz mwtbgtjcpf „Egäktcixdchvtqxtit“. Rgaz Trfrgm gczz rog Ktpw nssjwmfqg ats otwc Ctakxg ivvimglx emzlmv.

Ze wafwj Ikxllxfbmmxbengz ghv fayzätjomkt Bxcxhitgxjbh khlßw oc, ui ohuklsl brlq fim stc pshfcttsbsb Fgnqggrvyra nf xvdvzeeükqzxv Ogzfywtawlw fbm plqghvwhqv 1.000 Imraslrivr, fkg wmgl sx „Ahyjuhyud qcy Cftdiägujhvoh, Mqvswuumv jcs Mtkokpcnkväv ofhbujw pih stg hztroraqra Omamttakpinb zsyjwxhmjnijs mfv ze stctc ijw Fsyjnq qre cxrwi-lthiaxrwtc Kotcgtjkxkx leu nmwjw Cprwzdbbtc 30 Ikhsxgm ügjwxyjnly“.
Fgljxjmjs mfe ijw vmcmv Ilglpjoubun xzsk jx uosxox paxßnw Cvbmzakpqml mhe qthitwtcstc Uvshhc-Usgshnuspibu…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Rassistische Stadtpolitik
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Rassistische Stadtpolitik", UZ vom 2. April 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Tudeh trauert

    Charmeoffensive

    Nächste