Software abgelehnt

In Britannien sollen die Schulabschlüsse nun doch vor allem auf der Einschätzung von Lehrerinnen und Lehrern basieren. Die Regierung ist von ihrem Vorschlag zurückgerudert, Software zur Notenvergabe einzusetzen.

Ziel des Software-Einsatzes war es, die tendenziell „zu positiven“ Einschätzungen der Lehrer auf ein Durchschnittsniveau der vergangenen Jahre zu drücken. Das geschah durch einen Algorithmus, bei dem teilweise Schüler bis zu drei Noten schlechter wegkamen, als ihre Lehrer empfohlen hatten.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Software abgelehnt", UZ vom 21. August 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

    Vorherige

    Spionage in Den Haag

    Vom Teewasser zum großen Ganzen

    Nächste