Union und SPD wollen es billig

Die Abgeordneten des Bundestags haben der Ausweitung der sozialversicherungsfreien Zeit für Saisonarbeiterinnen und -arbeiter von 70 auf 102 Tage zugestimmt. Damit machten CDU/CSU und SPD die Erntearbeit für mehr als 50.000 Menschen im zweiten Corona-Jahr „wieder zur Hochrisikozone“, sagte DGB-Vorstandsmitglied Anja Piel. Sie knickten erneut vor den Lobbyisten der Landwirtschaft ein: „Billig, billig, billig – sollen die Arbeitskräfte sein, ohne die es in Deutschland keinen Spargel, keine Erdbeeren und keinen Wein geben würde.“

Aus den skandalösen Zuständen in der Fleischwirtschaft habe man offenbar nichts gelernt.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Union und SPD wollen es billig", UZ vom 30. April 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Wütende Schlachter

    Keine FFP2-Masken bei Amazon?

    Nächste