Unzureichend

In der ersten Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in der Steine-und-Erden-Industrie Rheinland-Pfalz haben die Arbeitgeber ein erstes Angebot vorgelegt: 1,5 Prozent mehr Geld ab September 2020 sowie eine Einmalzahlung von 100 Euro. Die IG BAU hat das Angebot als unzureichend zurückgewiesen. Sie fordert 4,5 Prozent mehr Geld. Die Verhandlungen gehen am 4. September 2020 weiter.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Unzureichend", UZ vom 4. September 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]