US-Seemanöver mit Südkorea und Japan

Die US-Streitkräfte haben ein gemeinsames Seemanöver mit Südkorea und Japan „zur Abwehr nordkoreanischer Raketen“ durchgeführt. Das dreitägige Manöver, bei dem die Ortung und Verfolgung von Raketen geübt werden soll, fand „in der Umgebung der koreanischen Halbinsel“ statt, teilte ein Sprecher des Kriegsministeriums in Seoul letzte Woche mit. Es ist die dritte derartige Seeübung der USA-Marine mit den Seestreitkräften der beiden ostasiatischen Verbündeten. Im Juni und November des vergangenen Jahres gab es ähnliche gemeinsame Manöver der drei Länder, um „Nordkorea abzuschrecken“.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"US-Seemanöver mit Südkorea und Japan", UZ vom 27. Januar 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]