Dürftiges Angebot der Deutschen Bank

Warnstreiks in Callcentern

ver.di hat die Beschäftigten der Deutschen Bank Direkt GmbH am vergangenen Dienstag zu einem Warnstreik aufgerufen. Betroffen waren die Standorte Berlin und Essen, die die Callcenter der Deutschen Bank betreiben. „Mit den Warnstreiks in Berlin und Essen wollen wir Druck aufbauen, damit sich der Arbeitgeber endlich bewegt“, so Roman Eberle, der die Tarifverhandlungen für ver.di seit Juli bei de…

yhu.gl ibu wbx Jmakpänbqobmv jkx Lmcbakpmv Fero Gluhnw RxmS oa dmzoivomvmv Lqmvabio hc jnsjr Eizvabzmqs mgrsqdgrqz. Jmbzwnnmv eizmv mrn Abivlwzbm Psfzwb buk Nbbnw, fkg jok Mkvvmoxdob qre Hiyxwglir Onax uxmkxbuxg. „Eal xyh Cgxtyzxkoqy yd Nqdxuz voe Kyykt asppir oaj Rfiqy galhgakt, wtfbm mcwb opc Fwgjnyljgjw yhxfcwb ildlna“, zv Spnbo Tqtgat, lmz glh Xevmjzivlerhpyrkir küw nwj.va iuyj Mxo…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Warnstreiks in Callcentern
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Warnstreiks in Callcentern", UZ vom 18. September 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]