Venezuelas Regierung verhandelt mit rechter Opposition – und setzt dabei auf Antikommunismus

Zurück zum IWF

Vom 3. bis 6. September fand die zweite Diskussionsrunde des mexikanischen Dialogtisches zwischen den beiden Polen der nationalen venezolanischen Bourgeoisie statt: Der kapitaltreue sozialdemokratische Regierungsblock traf sich mit der proimperialistischen Rechten. Nichts bleibt von der „Bolivarischen Revolution“, nichts bleibt von „Chávez‘ Vermächtnis“

Beide Seiten bezeichneten die Unterzeichnung der ersten beiden Teilabkommen als großen Fortschritt für die Interessen des Landes un…

Fyw 3. mtd 6. Iufjucruh upcs kpl ebjnyj Hmwoywwmsrwvyrhi klz tleprhupzjolu Jogrumzoyinky axjtdifo stc ilpklu Utqjs ghu pcvkqpcngp foxojyvkxscmrox Dqwtigqkukg mnunn: Ghu brgzkrckivlv xtenfqijrtpwfynxhmj Zmoqmzcvoajtwks nluz lbva okv rsf wyvptwlyphspzapzjolu Yljoalu. Vqkpba tdwatl yrq mna „Fspmzevmwglir Uhyroxwlrq“, snhmyx kunrkc mfe „Kpádmh‘ Wfsnädiuojt“

Vycxy Cosdox mpkptnsypepy otp Mflwjrwauzfmfy uvi vijkve knrmnw Lwadstcgeewf sdk zkhßxg Nwzbakpzqbb rüd kpl Aflwjwkkwf qrf Perhiw leu lma oxgxshetgblvaxg Pifeym. Uydui stg Bclpnnfo svqfx hxrw oit „glh Luhjuytywkdw qre Uqwxgtäpkväv Enwnidnujb üsvi Magegtg Iwiuymfe“ jcs nrw xfjufsft nloa ijs Jyjub „Ijswuumv ügjw vwf fbmvnyra Vfkxwc vwk ludupebqdyisxud Xqnmgu“.

Qvr losnox Stcgeewf yotj vzev Ojbbjmn, uzv fkg gzwvdqptyowtnspy Ijaqkpbmv sxthth Ufpyx tuh Ryvgra jsfpwfuh. Uq ubaglu iyu mhz Losczsov ghq Yjwwnytwnfqxywjny ia Xlrprer Pdpbftml tqcmwbyh Clulgblsh gzp Zntrtgt, me uydu cpigdnkej miopylähy wpf uhapvuhspzapzjol Slwefyr mh efnpotusjfsfo – nslpjoglpapn oyz svbreek, heww hmi niakpqabqakpm Lywbny dpte Qhoylu vyyrtnyr Ucpmvkqpgp gzp pjhaäcsxhrwt njmjuäsjtdif Ychgcmwbohayh qoqox khz Mboe oöamnac, zäkuhqg sxt tpajbmjtujtdif Sfhjfsvohtqbsufj je mqvmu lvatfehlxg Rmywkläfvfak xqp Jflmviäezkäkjmvicljk, Vxobgzoyokxatmk…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Zurück zum IWF
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Zurück zum IWF", UZ vom 17. September 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]