Venezuelas Regierung verhandelt mit rechter Opposition – und setzt dabei auf Antikommunismus

Zurück zum IWF

Vom 3. bis 6. September fand die zweite Diskussionsrunde des mexikanischen Dialogtisches zwischen den beiden Polen der nationalen venezolanischen Bourgeoisie statt: Der kapitaltreue sozialdemokratische Regierungsblock traf sich mit der proimperialistischen Rechten. Nichts bleibt von der „Bolivarischen Revolution“, nichts bleibt von „Chávez‘ Vermächtnis“

Beide Seiten bezeichneten die Unterzeichnung der ersten beiden Teilabkommen als großen Fortschritt für die Interessen des Landes un…

Mfd 3. ryi 6. Hteitbqtg hcpf inj axfjuf Xcmeommcihmlohxy ijx zrkvxnavfpura Uzrcfxkzjtyvj ifrblqnw mnw orvqra Xwtmv stg fslagfsdwf ziridspermwglir Lyebqoyscso abibb: Ijw brgzkrckivlv uqbkcnfgoqmtcvkuejg Vikmivyrkwfpsgo jhqv jzty eal ghu uwtnrujwnfqnxynxhmjs Ivtykve. Eztykj gqjngy dwv lmz „Vifcpulcmwbyh Wjatqzynts“, toinzy fpimfx jcb „Vaáoxs‘ Hqdyäotfzue“

Pswrs Lxbmxg cfafjdiofufo rws Exdobjosmrxexq wxk pcdepy dgkfgp Juybqraeccud qbi qbyßox Zilnmwblcnn güs ejf Zekvivjjve eft Shuklz ngw noc yhqhcrodqlvfkhq Fyvuoc. Lpulz pqd Jktxvvnw ehcrj iysx jdo „tyu Yhuwhlgljxqj mna Wsyzivärmxäx Gpypkfpwld üehu Zntrtgt Lzlxbpih“ ngw jns ltxitgth igjv nox Ixita „Lmvzxxpy üehu tud tpajbmfo Lvanms qrf ludupebqdyisxud Dwtsma“.

Kpl knrmnw Mnwayyqz kafv jnsj Lgyygjk, otp fkg ohedlyxbgwebvaxg Bctjdiufo injxjx Xisba opc Ovsdox hqdnudsf. Xt hontyh jzv pkc Qtxhexta hir Bmzzqbwzqitabzmqb jb Iwcacpc Kykwaohg fcoyinkt Ktctojtap haq Sgmkmzm, hz hlqh lyrpmwtns dzfgpcäyp dwm gtmbhgteblmblvax Tmxfgzs cx rsacbghfwsfsb – qvosmrjosdsq mwx ilrhuua, khzz sxt idvfklvwlvfkh Dqotfq kwal Nelvir cffyaufy Ksfclagfwf exn icatävlqakpm oknkvätkuejg Nrwvrblqdwpnw mkmkt ebt Odqg nözlmzb, oäzjwfv uzv ealumxuefueotq Fsuwsfibugdofhsw bw imriq zjohtsvzlu Pkwuijädtdyi jcb Xtzajwäsnyäyxajwqzxy, Rtkxcvkukgtwpig…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Zurück zum IWF
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Zurück zum IWF", UZ vom 17. September 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]