Conti Babenhausen bleibt erhalten

IG Metall und Continental haben ein Verhandlungsergebnis zu Eckpunkten für den Erhalt des Standortes Babenhausen erzielt. Das Ergebnis sieht den Erhalt des Standortes bis mindestens Ende 2028 vor. Betriebsbedingte Kündigungen von Mitgliedern der IG Metall sind bis Ende 2022 vollständig ausgeschlossen, bis Ende 2024 sind sie nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.

Zudem verpflichtet sich der Automobilzulieferer, eine qualifizierte Ausbildung fortzuführen und weiterhin Ausbildungsplätze am Standort in Babenhausen anzubieten. Unter dem Motto „Von Arbeit in Arbei‘ bietet Continental an- und ungelernten Beschäftigten die Möglichkeit, einen Berufsabschluss zu erwerben. Außerdem wird eine Transfergesellschaft eingerichtet.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Conti Babenhausen bleibt erhalten", UZ vom 22. Januar 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.

    Vorherige

    Deal bei Eurowings

    „Kein Mangel an Arbeit“

    Nächste