EVG erzielt Abschluss

Die Eisenbahner- und Verkehrsgewerkschaft EVG hat für die Beschäftigten der Transdev-Gruppe einen Tarifvertrag abgeschlossen. Die Einkommen steigen um 1,5 Prozent. Ab dem 1. Januar 2021 tritt für 2,6 Prozent eine weitere Vereinbarung zum EVG-Wahlmodell in Kraft. Erstmals gibt es bei Transdev einen Tarifvertrag zur arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Altersvorsorge, für Nachwuchskräfte und einen Zeitguthabenkonten-Tarifvertrag.

Zur Transdev-Gruppe gehören die Bayerische Oberlandbahn GmbH (BOB), die Bayerische Regiobahn GmbH (BRB), die NordWestBahn GmbH (NWB), dieTransdev Rheinland GmbH (RBE) und die Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft (WEG).

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"EVG erzielt Abschluss", UZ vom 28. Februar 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.

    Vorherige

    Tarifvertrag für Hilfskräfte an Unis

    Forderungen für Bayern

    Nächste