Fetter Brocken für Rheinmetall

Der Rüstungskonzern Rheinmetall hat einen Auftrag für einen neuen Spürpanzer der britischen Armee erhalten. Der Generallieferant Lockheed Martin UK beauftragte Rheinmetall mit der Produktion von Turmsystemen für den Spähpanzer „Scout“. Die Bestellung habe ein Volumen von mehr als 130 Millionen Euro.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Fetter Brocken für Rheinmetall", UZ vom 7. August 2015



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.

    Vorherige

    NGG feiert 150.

    Die 10.000-Euro-Marke ist geknackt

    Nächste