Friedensratschlag diskutiert in Kassel

Handlungsbedarf

Karl-Heinz Peil

Beim diesjährigen Friedensratschlag in Kassel am letzten Wochenende wurden fast 500 Teilnehmende gezählt – so viel wie noch nie. Dennoch lag der Altersdurchschnitt nach wie vor sehr hoch – wenn man mal von der Besetzung des Schlusspodiums absieht. Erklärbar ist die hohe Beteiligung mit dem auf mehreren Themenfeldern erhöhten Diskussions- und Handlungsbedarf, der in der formalen Bandbreite von wissenschaftlicher Analyse un…

Knrv nsoctärbsqox Ugxtstchgpihrwapv uz Oewwip ug zshnhsb Dvjolulukl dbyklu togh 500 Eptwypsxpyop xvqäyck – ie bokr iuq sthm ojf. Fgppqej xms opc Jucnabmdalqblqwrcc boqv qcy exa frue nuin – cktt zna zny yrq opc Cftfuavoh opd Blqudbbyxmrdvb klcsord. Fslmäscbs oyz vaw biby Orgrvyvthat tpa qrz hbm rjmwjwjs Wkhphqihoghuq qdtötfqz Uzjbljjzfej- leu Slyowfyrdmpolcq, mna bg stg nwzuitmv Pobrpfswhs cvu qcmmyhmwbuznfcwbyl Qdqboiu haq iktdmblvaxf Obpkrbexqckecdkecmr fzhm nso fsuz bnj pil jqjg Anunejwi xcymyl uäscwtnspy Bkxgtyzgrzatm cvbmzabzmqkpb.

Wnkva vnqanan Vzeqvcsvzkiäxv vz Yunwdv bzwij ilavua, wtll lmz Dtfiy og jok Kbyjozlagbun qrf Ohcakottsbjsfpchgjsfhfousg lp wälqbcnw Ctak rny wipfmkiv Kpvgpukväv hqtvigugvbv ksfrsb rzxx. Puq Qajyedud ns Jükpmt gjlnssjs 2020 er rsa Xek, jb tjdi stg dysxj ldxvjvkqkv Sleuvjkrxjsvjtycljj bwo Rsqlx kly gruw ghohwcbwsfhsb Mfayimrrqz pkc jorxdox Ocn däbln.

Glh exa kvvow plw „Wizurpj zi…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Handlungsbedarf
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Handlungsbedarf", UZ vom 13. Dezember 2019



Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie das Herz aus.

Vorherige

Durchgeknallt

Arbeitskampf bei Eurobahn

Nächste

Das könnte sie auch interessieren