Jahrestage der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

Am 6. und 9. August jährten sich die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki zum 77. Mal. In zahlreichen Städten und Gemeinden, wie hier in Dortmund, erinnerten Aktivistinnen und Aktivisten daran und forderten, dass Deutschland endlich dem Atomwaffenverbotsvertrag beitreten muss. In einer Stellungnahme wies die Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“ darauf hin, dass Deutschland weiter circa 20 US-Atomsprengköpfe beherbergt und somit gegen den Nuklearen Nichtverbreitungsvertrag verstößt.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Jahrestage der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki", UZ vom 12. August 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]