Klarheit gefordert

Die ver.di-Tarifkommission für die Kindertagesstätten der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland in Erfurt kritisiert die noch immer ausstehende Veröffentlichung der bereits vor zwei Monaten angekündigten Änderungen der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung. Diese regelt unter anderem weitgehende Verbesserungen in den Einkommensbedingungen für die Beschäftigten. Rechtsverbindlich sind diese Regelungen erst nach Veröffentlichung im Amtsblatt der EKM. In der Ausgabe 08/2021 sei hierzu nichts zu finden.

Nunmehr wird das Landeskirchenamt mit Fristsetzung zum 23. August 2021 aufgefordert, die konkret geplanten Änderungen mitzuteilen. Für eine Positionierung zur Aufnahme von Tarifverhandlungen wurde eine Frist bis zum 27. August 2021 gesetzt.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Klarheit gefordert", UZ vom 20. August 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit