Menschenkette für Autonomie

Tausende Ungarn haben am Sonntag in Budapest eine kilometerlange Menschenkette gebildet, um für den Erhalt der Universitätsautonomie zu demonstrieren. Zu der Aktion aufgerufen hatte die Hochschülerschaft der Universität für Theater- und Filmkunst (SZFE). Ihr hatte die rechtsnationale Regierung zuletzt die Selbstständigkeit entzogen.

Die Studenten hatten die Theater-Universität am letzten Dienstag besetzt, nachdem ein neues Kuratorium praktisch alle Leitungsbefugnisse übernommen hatte. Das Gremium ist ausschließlich mit Vertrauenspersonen der Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán besetzt.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht allerdings Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher freuen wir uns, wenn Sie sich für ein Abonnement der UZ (als gedruckte Wochenzeitung und/oder in digitaler Vollversion) entscheiden. Sie können die UZ vorher 6 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Menschenkette für Autonomie", UZ vom 11. September 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flagge.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit