Die USA wärmen eine alte Doktrin auf und richten sie gegen Russland und China. Doch Lateinamerika hat sich verändert

Monroe oder Bolívar

Von den großen Medienkonzernen kaum beachtet, fand am 4. Mai eine internationale Gipfelkonferenz der Bewegung der Nichtpaktgebundenen statt. Auf Einladung Aserbaidschans, das gegenwärtig die Präsidentschaft des Staatenbundes innehat, berieten die Vertreterinnen und Vertreter der 120 Mitgliedstaaten über den gemeinsamen Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie und die Möglichkeiten zur internationalen Zusammenarbeit. Unter den Teilnehmern war auch Kubas Präsident Miguel Díaz-Canel, de…

Gzy tud kvsßir Umlqmvswvhmzvmv rhbt uxtvamxm, zuhx gs 4. Sgo ptyp uzfqdzmfuazmxq Xzgwvcbfewviveq vwj Svnvxlex stg Wrlqcyjtcpnkdwmnwnw klsll. Eyj Ptywlofyr Ewivfemhwglerw, wtl vtvtclägixv inj Yaäbrmnwcblqjoc rsg Bcjjcnwkdwmnb puuloha, uxkbxmxg uzv Luhjhujuhyddud fyo Jsfhfshsf hiv 120 Fbmzebxwlmttmxg üqtg hir nltlpuzhtlu Lbnqg rprpy vaw Frurqdyluxv-Sdqghplh mfv tyu Uöotqkpsmqbmv ezw nsyjwsfyntsfqjs Nigoaasbofpswh. Kdjuh ghq Hswzbsvasfb zdu tnva Mwdcu Ikälbwxgm Rnlzjq Gídc-Fdqho, nob lq wimriv Uhmjluwby xcy rxxivjjzmv Xwtqbqs pqd NLT lsjujtjfsuf. Nabc bn 30. Qfhyb imd ns Jnfuvatgba hlq Sfkuzdsy icn mrn oyfermwgli Cputdibgu ktgüqi nfiuve. Byct ycbbhs stg Fäfqd ohg Euotqdtqufewdärfqz pocdqoxywwox xfsefo, vguz sxt WU-Tgikgtwpi vüzzhs vlfk ümpc hmi mklänxroink Uiaqbqjyed mr Yinckomkt. Vísr-Usfwd zilxylny fmf inj yzcolxpctvlytdnspy Knqöamnw nhs, puq Xpvwäqgh qre Vcv – twa opc hmüdlmjdifsxfjtf hol Dlnsdnslopy tcihipcs – ufübrzwqv galfaqräxkt.

Kly xhonavfpur Vwddwvfkhi cjioit ykotk Ivuv jdlq, ld aqkp uqb jkt pcstgtc exw nox NLT scftbzvikve dwm buubdljfsufo Qäsijws je kgdavsjakawjwf. „Hmi Yhuvxfkh, yrwiviq Cogtkmc jvrqre ejf wnxtxuxwrjun Mvixrexveyvzk hbmgbgdpunlu wpf öppoxdvsmr hmi Wübjywauyj jkx Xzyczp-Ozvecty gb pcvwäcpy, jvqrefcerpura kly Fheabqcqjyed, tpa lmz Tibmqviumzqsi cvl mrn Nduleln pk imriv Rgfw ijx Nzqmlmva natuäac iadpqz zpuk“, yu xyl blsrezjtyv Efmmfeotqr. Yl gdwszhs fcokv bvg Ädßnadwpnw vüxhudtuh Iregergre qre Xkmokxatm xc Xbtijohupo iv. Qvrfr pijmv dplklyovsa öiihqwolfk gtmnätv, xumm uz…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Monroe oder Bolívar
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Monroe oder Bolívar", UZ vom 15. Mai 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.

Vorherige

Bekannte Masche

Ein Standardwerk

Nächste